Mittwoch, 7. November 2007

Hauskreis



















Der Herr ist mein Hirte
mir wird nichts mangeln.
Er weidet mich auf einer grünen Aue
und führet mich zum frischen Wasser.
Er erquicket meine Seele.
Er führet mich auf rechter Straße
um seines namens Willen.
Und ob ich schon wanderte
im finstern Tal,
fürchte ich kein Unglück;
denn du bist bei mir,
dein Stecken und Stab trösten mich.
du bereitest vor mir einen Tisch
im Angesicht meiner Feinde.
Du salbest mein Haupt mit Öl
und schenkst mir voll ein.
Gutes und Barmherzigkeit werden mir folgen
mein Leben lang
und ich werde bleiben im Hause des Herrn
immerdar.

Diesen Bibeltext (Psalm 23) mochte mein Vater sehr. In meinem Hauskreis bei Familie Born heute Abend hatte ich das Gefühl, meinem Vater besonders nahe zu sein - komischerweise gerade in dem Augenblick, als ich in die fröhliche und Pizza genießende Runde hinein sagte "Gestern ist mein Vater gestorben" und wir darüber reden konnten... Mein Vater war meistens sehr gut gelaunt und manchmal hörte ich ihn sagen "Жизнь Малина" (Zhisnj Malina). Melina heißt das kleine Baby der Borns, dessen Geburt wir heute im Hauskreis feierten. Zufall?

Kommentare:

Anne hat gesagt…

Es war ein schöner Abend!
Ich bin froh das ich einen Hauskreis habe.
Dort sind Menschen, mit denen ich meinen Glauben teile!

Ich wußte garnicht, das der Psalm 23 der Lieblingspsalm meines Schwiegervaters war.
Für mich bedeutet dieser Psalm 23 auch sehr viel!

Anonym hat gesagt…

Der letzte Vers ist mein Lebens Motto "Ich werde bleiben im Hause des Herrn".Seine Güte und Treue erlebete ich unzählige male und erhoffe mir noch sehr viel Gutes.